Horber Appell der 1. E-Mobilitäts-Influencer Konferenz

Horber Appell an Politik und Wirtschaft

Horber Apell 2019 Elektromobilität | Foto: T&E Magazin Michael Müller

Blogger, YouTuber, Influencer und Podcaster haben auf dem Elektroauto-Treffen in Horb im sogenannten „Horber Appell“ dazu aufgefordert, mehr in Elektromobilität und die Energiewende zu investieren.

Im Rahmen des 3. Elektroauto-Treffens in Horb (Anfang September 2019) trafen sich rund Influencer der Elektroauto-Szene und formulierten gemeinsam den „Horber Appell“, der zu einem klaren Ausbau und der Elektromobilität, Erneuerbaren Energien auffordert.

Der Horber Appell im Wortlaut

Horber Appell der 1. E-Mobilitäts-Influencer-Konferenz

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 1. E-Mobilitäts-Influencer-Konferenz vom 7. September 2019 adressieren diesen Appell an alle Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft.

In Anlehnung an die Stellungnahme von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu den Protesten für mehr Klimaschutz durch die Scientists for Future fordern wir die Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, aber auch jede und jeden Einzelnen persönlich auf, dem Klimawandel entgegenzutreten durch wirkungsvolle Veränderung der Stellschrauben für Ernährungs-, Mobilitäts- und Konsumverhalten.

Insbesondere im Hinblick auf den Themenkomplex der Mobilität muss die absolute Priorität auf die Vermeidung von Treibhausgas-Emissionen liegen, lokal, aber auch global.

Politik und Wirtschaft müssen durch eine konsequente Förderung regenerativer Energien und eine parallele Elektrifizierung sämtlicher Mobilitätsbereiche diesem Anspruch Rechnung tragen.

Es ist nicht sinnvoll, weiterhin daran zu arbeiten, Verbrennungstechnologie effizienter zu machen. Diese müssen in allen Bereichen unverzüglich abgeschafft werden.

Bei aller Technologieoffenheit, die selbstverständlich in der Forschung zulässig und notwendig ist, muss nach übereinstimmender Meinung der 1. E-Mobilitäts-Influencer-Konferenz dem Ausbau der Elektromobilität in Kopplung mit dem Ausbau von Erneuerbaren Energien sowie lokalen wie auch zentralen Stromspeichermöglichkeiten absolute Priorität eingeräumt werden.

Elektrische Antriebe bieten einen enormen Effizienzgewinn und ermöglichen zudem Mobilität ohne Energieimporte. Gefordert wird nicht nur die konsequente Durchsetzung der Elektromobilität auf der Straße. Für ein nachhaltiges Mobilitätskonzept müssen der Erhalt, der Ausbau und die verstärkte Nutzung des elektrifizierten Schienen- und des ebenfalls elektrifizierten öffentlichen Personennahverkehrs auf 100 Prozent forciert werden. Dies muss Hand in Hand gehen mit einer Verbesserung der Rahmenbedingungen für Fuß- und Radverkehr. Neben der Güter und Personenbeförderung auf Schiene und Straße muss auch die auf Wasserwegen und in der Luft konsequent elektrifiziert werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 1. E-Mobilitäts-Influencer-Konferenz verpflichten sich, die Positionen des Horber Appells auch über ihre Kanäle öffentlich zu unterstützen.

Horb am Neckar, 7. September 2019

https://temagazin.de/2019/09/horber-appell/

Artikel im T&E Magazin

Der Newsletter von 163 grad

  • Was gibt es neues bei 163 Grad – Oliver Krüger? Mit dem Newsletter bleibst Du auf dem Laufenden und wir bleiben in Kontakt […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.