163 Grad liefert Ladestation für das Nigel Restaurant & Hotel in Bergen / Wendland

Ladestation im Wendland - Nigel Restaurant & Hotel

Nigel Restaurant & Hotel in Bergen | Foto: 163 Grad
Nigel Restaurant & Hotel in Bergen | Foto: 163 Grad

163 Grad hat im Wendland das Nigel Restaurant & Hotel mit einer Ladestation für Elektroautos ausgestattet. Auf der Strecke zwischen Uelzen und Salzwedel kann nun mit 22kW AC aufgeladen werden. Und für die Ladeweile gibt es ein Restaurant mit schnuckeligem Garten.

Für Nigel Schaefgen kommt die Elektromobilität im Wendland – dem heutigen Kreis Lüchow-Dannenberg – nicht schnell genug in Gang. Deshalb möchte er selber voran gehen und an seinem Restaurant und Hotel eine Ladestation für Elektroautos anbieten, die von jedermann genutzt werden kann. 

163 Grad hat den Gastronomiebetrieb von Herrn Schaefgen mit einer NewMotion Business Pro Ladestation ausgestattet. Die Ladestation ist 24/7 öffentlich zugänglich und liefert 22 kW Ladeleistung. Abgerechnet wird im NewMotion Verbund nach geladenen Kilowattstunden. Der Preis beträgt 30 ct/kWh inkl. MwSt. 

Nigel Restaurant & Hotel in Bergen | Foto: 163 Grad
Nigel Restaurant & Hotel in Bergen | Foto: 163 Grad

Einzige Ladestation zwischen Uelzen und Salzwedel

In Sachen Elektromobilität geht es im Wendland nur zögerlich voran. Elektroautos sehe ich dort selten auf den Strassen. Auch das Angebot an Ladesäulen lässt zu wüschen übrig: 3 in Uelzen, 2 in Lüchow und 3 in Dannenberg – alle AC mit 11 bis 22 kW.

So sieht es auch Herr Schaefgen, der seit kurzem selbst einen Opel Ampera e fährt. Ich habe Herrn Schaefgen als einen Vollblut-Unternehmer kennengelernt. Statt auf andere zu warten, macht er es lieber selbst. So auch die Ladestation. Mit der einzigen Ladestation auf der Strecke zwischen Uelzen und Salzwedel – immerhin rund 50 Kilometer – ist er Vorreiter in der Ladewüste Wendland. 

Ladestation Elektroauto Bergen an der Dumme | Foto: 163 Grad
Ladestation Elektroauto Bergen an der Dumme | Foto: 163 Grad

Ladestation in der Toreinfahrt

Die Ladestation vom Nigel Restaurant & Hotel ist in der Toreinfahrt montiert. Wer hier aufladen möchte, darf für die Dauer des Ladevorgangs in der Toreinfahrt parken. Damit erfolgt der gesamte Ladevorgang entspannt und überdacht im Trockenen. 

Meine persönliche Empfehlung: Wenn es Ihnen nichts ausmacht, fahren Sie rückwärts zum Laden in die Toreinfahrt. Dann können Sie nach dem Aufladen vorwärts rausfahren und sehen den Querverkehr auf der Bundesstrasse besser. 

Und für die Ladeweile bietet sich das Restaurant mit dem tollen Garten an. Vielleicht ist das ja auch ein Ausflugsziel für den einen oder anderen. 

Nigel Restaurant & Hotel

Eintrag zur Ladestation bei goingelectric.de

Der Newsletter von 163 grad

  • Abonnieren Sie den Newsletter von 163 Grad, um alle Neuigkeiten zu den Themen Elektromobilität, saubere Energie, und zu unseren E-Auto-Testfahrten zu erhalten. […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.