163 Grad LIVE #9 – Strom kaufen in Corona Krisenzeiten – Preisabsicherung für Gewerbekunden

Jetzt Strompreise sichern

Die Börsenpreise für Energie sind auf einem Tiefpunkt angekommen. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um längerfristig Strom und Gas einzukaufen?

Mit Beginn der Corona-Krise sind die Börsenpreise für Energieträger wie Öl, Gas, Kohle und Strom kräftig nach unten korrigiert worden. Der Shutdown und der damit verbundene Rückgang von Produktion und Handel sorgen dafür, dass weniger Energie benötigt wird. Die Nachfrage sinkt, die Preise fallen – so einfach ist das.

Ein altes Börsensprichwort sagt, dass man kaufen soll, wenn Blut auf den Strassen fließt. Ganz so schlimm ist es sicher nicht. Der Preiseinbruch aufgrund der CORVID 19 Regelungen ist aber historisch einzigartig und bietet so auch eine einzigartige Chance, die Stromkosten für das eigene Unternehmen auf dem historisch niedrigen Niveau für die nächsten Jahre abzusichern.

Strompreis-Garantie bis 2025

Strom wird als Terminkontrakt an der EEX in Leipzig gehandelt. Die Kurse sind öffentlich auf der EEX Homepage einsehbar. Abhängig vom Energieanbieter können heute schon Energielieferverträge bis in das Jahr 2025 hinein geschlossen werden. Die Voraussetzung dafür ist – zumindest bei LichtBlick – ein Jahresplanverbrauch von mehr als 30.000 kWh. Gleiches gilt für Erdgas-Lieferverträge.

E-Cannonball 2020