Audi e-tron 55 quattro – Elektro SUV von Audi als Alternative zum Tesla ?

Der Audi e-tron ist da.

audi 55 etron test | Foto: 163 Grad

Bei typisch Hamburger Schmuddelwetter habe ich den brandneuen Audi e-tron 55 quattro für einen ersten Test zur Verfügung. Wie fährt sich der erste vollelektrische SUV von Audi, wie hoch ist der Verbrauch und welche Reichweite ist möglich?

Vorsprung durch Technik. Das ist der bekannte Werbeslogan von Audi. Mit dem Quattro Antrieb, einem schicken Design und sehr innovativen Assistenzsystemen hat sich Audi von der grauen Maus aus den 70igern zu einem absoluten Premium Hersteller entwickelt. Das weckt natürlich große Erwartungen an den Einstieg von Audi in die Elektromobilität. Kann der neue Audi e-tron 55 quattro diesem Druck standhalten?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ein „Tesla Killer“ ist der etron 55 nicht – und so tritt er auch nicht auf. Es gibt viele Audi Kunden, die auch gerne auf Elektroantrieb umsteigen würden – ohne auf den von Audi gewohnten Qualitätsanspruch verzichten zu wollen. Und die neuen 0,5% Regelung macht den etron als Firmenwagen interessant. Ein 100.000 Euro Auto fahren und ein 50.000 Euro Auto versteuern. Klingt doch gut, oder?

Verbrenner-Basis mit Elektroantrieb

Der Audi e-tron 55 quattro basiert noch auf einer Verbrenner-Platform. Trotzdem ist der vollelektrische SUV sehr gut gelungen. Vom Format liegt er irgendwo zwischen Q5 und Q7. Das Platzangebot ist auch für 5 Erwachsene sehr gut. Mit der serienmäßigen Luftfederung schwebt man förmlich in Richtung Ziel – ganz entspannt und unaufgeregt.

Wer das Strompedal durchdrückt, kann 400 kW Leistung abrufen und beschleunigt in weniger als 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Auf der Autobahn ist bei 200 km/h Geschwindigkeit Schluss – Audi hat hier abgeriegelt.

Mein Fazit zum Audi 55 e-tron quattro

Die Fahrt im vollelektrischen Audi hat mir sehr gut gefallen. Fahrkomfort, Platzverhältnisse und Verarbeitung sind Top. Lediglich der Verbrauch war mir persönlich mit fast 30 kW/100 km etwas zu hoch für von mir gewählte Fahrstrecke. Dafür lädt der etron dann aber auch mit bis zu 150 kW DC Leistung an den neuen HPC Ladestationen z.B. von Ionity.


Was müssen Sie zum Audi e-tron 55 quattro wissen ?
(Herstellerangaben)

  • 95 kWh Kapazität
  • Testverbrauch 29,6 kWh/100 km
  • Praxisreichweite ca. 300 – 350 km
  • AC Anschluss: Typ 2
  • AC max Ladeleistung: 11 kW
  • DC Anschluss: CCS
  • DC max Ladeleistung: 150 kW

Optionen: Bei einem Elektroauto sind alle Extras und Optionen empfehlenswert, die sich nicht nachrüsten lassen und direkt der Reichweite bzw. dem schnelleren Aufladen des Autos dienen.

Die Aufpreisliste ist zwar über 60 Seiten lang. Die Extras haben aber nur mit Komfort und Individualisierung zu tun. Auswirkungen auf die Reichweite haben vor allem die Auswahl der Rad/Reifenkombination. Dazu sollen die elektronischen Kameras statt der Aussenspiegel mehr Reichweite bringen. Die sind aber in der Praxis nicht jedermanns Sache.

Andere technische Daten des Audi e-tron 55 quattro

  • Elektroantrieb mit 400 PS (300 kW) im Boost Mode
  • 561 Nm Drehmoment (664 Nm im Boos Mode)
  • Reichweite bis zu 417 km WLTP
  • 0-100 in 5,7 sek. (Boost)
  • Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
  • Effizienzklasse A+
  • Preis ab 79.900 Euro
    (Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand März 2019)

Der Audi bei Wikipedia

Der Newsletter von 163 grad

  • Was gibt es neues bei 163 Grad – Oliver Krüger? Mit dem Newsletter bleibst Du auf dem Laufenden und wir bleiben in Kontakt […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.