Erneuerbare Energien mit 40,4% Anteil im Strommix 2018 in Deutschland

Erneuerbare stärker als Kohle im Strommix 2018

Strommix 2018 | Foto: 163 Grad
Strommix 2018 | Foto: 163 Grad

ÖkoStrom machte schon 40,4% im deutschen Strommix 2018 aus. Die Zahl macht Hoffnung, doch bis zum Ziel der Bundesregierung von 80% in 2050 ist noch ein weiter Weg.

Über den Strommix 2018 sollte man sich speziell als Fahrer eines Elektroautos Gedanken machen. Wird das Elektroauto am Stromnetz betankt, dann fließt der Strommix in den Akku des Autos – auch wenn man mit seinem Versorger einen ÖkoStrom Vertrag abgeschlossen hat.

Laut einer Veröffentlichung des Fraunhofer Instituts für Solarsysteme ISE machte Strom aus Erneuerbaren Energien (Wasser, Biomasse, Windkraft und Solar) rund 40,4% der Nettostromerzeugung 2018 aus. Damit haben die Erneuerbaren mehr Strom produziert als die Verstromung von Braunkohle (24,1%) und Steinkohle (13,9%) zusammen erzeugt haben.

Bei der Stromerzeugung spielen noch die Atomkraft (13,3%) , Erdgas (7,4%) und andere (rund 1%) eine Rolle.

Strommix Deutschland 2018 CO2

Wird ein Elektroauto in Deutschland am öffentlichen Stromnetz geladen, dann lädt es durchschnittlich den deutschen Strommix. So verursacht der Fahrbetrieb eines E-Autos auch klimaschädliches CO2 – nicht lokal hinter dem Auto aber auf der Erzeugerseite.

Für 2017 hat das Umweltbundesamt ausgerechnet, wieviel CO2 bei der Erzeugung einer kWh Strom entsteht. Für 2018 gibt es leider noch keine Werte.

In 2017 lag der Wert demnach bei 489 g /kWh CO2. Unterstellt man einfach mal, dass ein Elektroauto rund 15 kWh Strom für 100 km Fahrt benötigt – als Durchschnittsverbrauch – dann wären das 15 * 489 / 100 = 73,35 g/km CO2 Ausstoss für den reinen Fahrbetrieb.

ÖkoStrom für Elektroautos

Wenn der Strom letztlich aus der Steckdose kommt und nicht einmal zur Hälfte aus erneuerbaren Energien, lohnt dann ein ÖkoStrom Vertrag ?

Die Antwort ist ein klares JA! Mit Ihrer Entscheidung für echten ÖkoStrom nehmen Sie Ihre Verantwortung wahr, dass die von Ihnen im Stromnetz abgefragte Menge aus erneuerbaren Energien kommt. Je mehr Menschen das machen, desto grüner wird der Strom im Netz und desto eher kommen wir Richtung 100% ÖkoStrom.

Ein klares JA zu echtem ÖkoStrom

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Stromanbieters und Tarifes darauf, dass der Anbieter auch echten ÖkoStrom einkauft und nicht die Zertifikate. Damit schaffen Sie keinen Zuwachs an Strom aus Erneuerbaren Energien im deutschen Stromnetz.

Für den Fahrer eines Elektroautos sollte echter ÖkoStrom eine Selbstverständlichkeit sein.

Das Wachstum der Erneuerbaren auf über 40% in der Stromerzeugung Deutschland 2018 zeigt deutlich, dass die Entwicklung in die richtige Richtung geht.

Der Newsletter von 163 grad

  • Was gibt es neues bei 163 Grad – Oliver Krüger? Mit dem Newsletter bleibst Du auf dem Laufenden und wir bleiben in Kontakt […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.