Hyundai Nexo Test – Elektro SUV mit Wasserstoff Brennstoffzelle

H2O - Hyundai Nexo Test

Hyundai Nexo Test | Foto: 163 Grad
Hyundai Nexo Test | Foto: 163 Grad

600 km Reichweite und in 5 Minuten wieder „aufgeladen“ – das geht mit der Brennstoffzelle. 163 Grad hat den Hyundai Nexo im Test.

Er ist schon ein Hingucker – der Hyundai Nexo. Auf den Automessen in Genf und Paris war das Auto ein Highlight des Hyundai Messestands. Im November hatte ich dann endlich die Möglichkeit zu einem Hyundai Nexo Test.

Wenn man über den Nexo spricht, muss man wohl das Auto und den Antrieb getrennt betrachten. Das Auto ist ein SUV mit erstaunlich viel Platz bei überschaubaren Abmessungen. Die Abstimmung ist eher komfortabel ausgelegt. Sportlichkeit ist ohnehin nichts für die Brennstoffzelle.

Hyundai hat den Nexo nahezu voll ausgestattet. Von Autobahn bis Einparken – für fast alle Situationen gibt es einen Assistenten, der dem Fahrer weiterhilft und das Fahren sicherer macht. Einzig das optionale Premium-Paket mit Schiebedach, belüfteten Sitzen, Krell-Sound und Around View legt für 3.500 Euro noch einen drauf.

2019 Hyundai Nexo Test – Elektroauto mit Wasserstoff Brennstoffzelle – Reichweite Verbrauch Test

2019 Hyundai Nexo Brennstoffzellen Elektroauto im Test

Brennstoffzelle im Serienfahrzeug

Für Hyundai ist der Nexo schon das zweite Serienfahrzeug mit Brennstoffzelle. Der Vorgänger – Hyundai ix35 – war noch ein Verbrenner, der alternativ auch mit Wasserstoff geordert werden konnte. Der Nexo ist eine komplette Neuentwicklung exklusiv für die Brennstoffzelle.

Wasserstoff plus Sauerstoff ergibt Strom und Wasser

Das Prinzip der Brennstoffzelle ist ganz einfach. Aus Wasserstoff und Sauerstoff entsteht Wasser. Dabei bleiben Elektronen über – es fließt elektrischer Strom. Damit ist ein Auto mit Brennstoffzelle immer ein Elektroauto. Es hat sogar eine kleine Fahrbatterie als Pufferspeicher.

Wasserstoff lässt sich durch Elektrolyse CO2 neutral mit ÖkoStrom herstellen. Der Prozess ist jedoch sehr stromintensiv. Dazu kommt der Aufwand für Transport und Lagerung. Insgesamt ist die Brennstoffzelle – von der Quelle zum Rad betrachtet – ineffizienter als der reine batterieelektrische Antrieb.

Das System hat trotzdem auch Vorteile wie z.B. das schnelle Auftanken. 600 km Reichweite in unter 10 Minuten – das schafft ein batterieelektrisches Auto nicht.


Was müssen Sie zum Hyundai Nexo wissen ?
(Herstellerangaben)

  • 6,33 kg Tankinhalt
  • Verbrauch kombiniert 0,84 kg/100 km
  • Elektroantrieb mit 163 PS (120 kW)
  • 395 Nm Drehmoment
  • Reichweite bis zu 756 km NEFZ
  • 0-100 in 9,5 sek.
  • Höchstgeschwindigkeit 179 km/h
  • Effizienzklasse A+
  • Preis ab 69.000 Euro
    (Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand Januar 2019)

Der Newsletter von 163 grad

  • Was gibt es neues bei 163 Grad – Oliver Krüger? Mit dem Newsletter bleibst Du auf dem Laufenden und wir bleiben in Kontakt […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.