Mercedes GLC 350e Test – 163 Grad testet den Mercedes PlugIn Hybrid SUV

SUV Coupé PlugIn Hybrid - Mercedes GLC 350e

mercedes-glc350e-test
Mercedes GLC 350e | Foto: 163 Grad

Hoch sitzen, genug Platz und ein Schuss Individualität – das will der Autokäufer von heute. Und genau das bietet der Mercedes GLC 350e. Grund genug, sich das SUV Coupé einmal näher anzuschauen. 163 Grad testet die PlugIn Hybrid Version GLC 350e.

Die Zeiten, in denen ein Mercedes eher bieder und unsportlich war, sind schon lange vorbei. Die aktuelle Modellpalette der Stuttgarter bietet für jede mögliche Kundengruppe und Geschmack ein passendes Modell – von Geländewagen bis Roadster – von Limousine bis Van. Die Marke ist jung und die Mercedes Kunden von heute sind es auch.

Auch das hier getestete Mercedes GLC 350e Coupé zielt auf eine junge und jung-gebliebene Kundschaft. Ein SUV mit einer coupéhaften Dachlinie – erhöhte Sitzposition, sportliche Fahrleistungen und mit dem überraschenden Heck dann doch etwas individueller als normal. Über den Sinn dieser Fahrzeuge mag man streiten. Sie treffen aber den Geschmack dieser Zeit und sind dementsprechend beliebt. 

Plug In Hybrid mit Stern

Auch wenn der 350e nicht mehr ganz aktuell ist, so konnte ich doch mit ihm endlich einmal ein Hybrid-Modell von Mercedes fahren. PHEVs mit Stern sieht man recht selten (genau wie die elektrische B-Klasse). Erkennbar sind sie auch nur ganz dezent – z.B. an dem Ladeanschluss in der hinteren rechten Stossstangen-Ecke. Der GLC leitet sich aus der C-Klasse ab und ist leider noch nicht mit dem neuen Cockpit ausgestattet, welches es z.B. in der neuen E-Klasse oder A-Klasse schon gibt. Auch wenn der Gesamtauftritt überzeugend ist – in Punkto Konnektivität ist der GLC damit eine Generation hinter her.

Mercedes GLC 350e Test Video Deutsch

Grosser Auftritt mit dem GLC Coupé

Aber gehen wir einmal ins Detail. Das Heck sorgt für eine deutliche Differenzierung zum normalen GLC und für Diskussionen. Ich persönlich finde die Coupé Variante schöner. Die Platzverhältnisse im Innenraum sind erheblich besser, als die Form von aussen vermuten lässt. Nur vom Kofferraum bleibt nicht mehr viel übrig. Unten die Batterie und oben das Coupé Heck. Dazwischen liegt ein Stauraum auf Golf VII Niveau. 

Sowohl innen wie auch aussen hat der Mercedes eine enorme Präsenz. Dezent geht anders – insbesondere mit den Felgen, Trittbrettern und gesteppten Sitzen mit denen der Testwagen ausgestattet war. Und das soll wohl auch so sein. Die Verarbeitungsqualität ist makellos, die Ergonomie perfekt, alles passt und sitzt dort, wo der Fahrer es erwartet. Das Fahrgefühl ist überragend und ist sportlich und komfortabel zugleich. 

Der Hybrid besser als sein Ruf

Obwohl der GLC nur eine rein elektrische Reichweite von rund 30 km hat, konnte ich auf fast einem Drittel meiner Testfahrten ohne den Verbrenner fahren. Am Ende blieb ein Verbrauch von 7,2 l SuperBenzin auf 100 km als Durchschnitt. Plus dem geladenen Strom natürlich. Damit war der Hybrid am Ende doch sparsamer als gedacht und hat dabei auch richtig Spass gemacht. 


Was müssen Sie zum Mercedes GLC 350e PlugIn Hybrid wissen ?
(Herstellerangaben)

  • elektrische Reichweite: bis zu 32 km nach NEFZ
  • AC Anschluss: Typ 2
  • Ladezeit an einer Wallbox: rund 2 Stunden
  • DC Anschluss: –
  • DC max Ladeleistung: –

Optionen: Bei einem Elektroauto sind alle Extras und Optionen empfehlenswert, die sich nicht nachrüsten lassen und direkt der Reichweite bzw. dem schnelleren Aufladen des Autos dienen.

Diese Optionen bringen beim GLC PlugIn Hybrid mehr Reichweite:

Achten Sie auf die Rad-Reifenkombination. Der GLC sieht mit Alufelgen und Breitreifen richtig gut aus. Das kostet aber Reichweite und treibt den Verbrauch nach oben. 

Diese Optionen machen das Aufladen flexibler oder Schneller:

Mercedes biete keine Optionen zum schnelleren Aufladen an. Achten Sie darauf, dass Sie ein „Mode 3“ Ladekabel für die öffentliche Infrastruktur mit bekommen. Laut Hersteller-Preisliste muss das extra bestellt werden. Das Kabel sollte auch länger sein, als das Auto. Mit der Ladebuchse hinten rechts in der Stossstange müssen Sie eventuell einmal ganz um das Auto herum – wenn die Ladesäule vor Ihnen steht. 

Andere technische Daten des GLC 350e

  • 4-Zyl. Turbo-Benziner mit 211 PS / 155 kW
  • Elektroantrieb mit 116 PS / 85 kW
  • Systemleistung 320 PS / 235 kW
  • 560 Nm Drehmoment Systemleistung
  • Reichweite bis zu 240 km NEFZ
  • 0-100 in 6,0 sek.
  • Höchstgeschwindigkeit 235 km/h
  • Effizienzklasse A+
  • Preis ab 58.226,70 Euro
    (Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand Mai 2018)

Mercedes Benz Homepage zum GLC

Der Newsletter von 163 grad

  • Abonnieren Sie den Newsletter von 163 Grad, um alle Neuigkeiten zu den Themen Elektromobilität, saubere Energie, und zu unseren E-Auto-Testfahrten zu erhalten. […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.