Tesla Model X im Test

Raumgleiter für die Strasse - Tesla Model X

Tesla Model X Falcon Doors

Mit dem Tesla Model S setzt der amerikanische Hersteller aktuell die Benchmark in Sachen Elektromobilität. Die 3. Baureihe aus dem Hause Tesla nennt sich Model X und bietet viel Platz und ein spektakuläres Fahrerlebnis – zu einem exklusiven Preis.

Viele Autokäufer landen beim einem SUV, da sie den Platz brauchen (z.B. für die Familie) aber keinen Van wollen. Vans gelten aktuell irgendwie als uncool und sind eher als „Pampersbomber“ verschrien. Daher fällt die Wahl dann auf einen Geländewagen, obwohl die Geländeoption gar nicht gebraucht wird.

Genau da positioniert Tesla das Model X. Ein SUV mit Allrad-Antrieb, bis zu 7 Sitzen, viel Platz und erhöhter Sitzposition – das aber elegant und schnittig verpackt ist und nichts mit den grossen klobigen SUVs gemeinsam hat. Interessant ist der X auch für alle, die einen Anhänger ziehen wollen, z.B. für einen Wohnwagen oder ein Pferd. Die zulässige Anhängelast liegt bei 2,2 Tonnen.

Tesla Model X 90D
Tesla Model X 90D

Die Antriebskomponenten und Akkuvarianten sind praktisch identisch mit dem Model S. Die Höchstgeschwindigkeit liegt je nach Modell bei 210 bzw. 250 km/h, die Beschleunigung liegt beim Top-Modell bei wahnsinnigen 3,4 Sek von 0 auf 100 km/h – wohlgemerkt mit 7 Sitzen an Board.

Optional gibt´s das Auto als 5 , 6 oder 7 Sitzer. Die Sitze in der zweiten und dritten Sitzreihe lassen sich umklappen. So entsteht ein Stauraum von bis zu 2.180 Litern

Um so viel Platz im Innenraum zu schaffen beginnt die Fahrgastzelle viel weiter vorne. Der Unterschied ist im direkten Vergleich zum Model S am Abstand Vorderreifen – Fahrertür deutlich zu erkennen. Das merkt man auch beim Fahren mit dem X. Das Fahrgefühl so weit vorne hinter der Panorama-Scheibe (die grösste Ihrer Art, die je in einem Serien-PKW verbaut wurde) erinnert etwas an einen Busfahrer.

Auffälligstes Merkmal am Model X sind natürlich die Flügeltüren, Falcon Doors genannt. Die haben noch ein zusätzliches Gelenk in der Mitte und benötigen so beim Aufschwingen nur wenig Platz. Man kann unter der Tür stehen und bequem in die zweite und dritte Sitzreihe einsteigen. Die Türen funktionieren komplett elektrisch, wie übrigens auch die Vordertüren.

Tesla Model X Cockpit
Cockpit im Model X

Das Türkonzept ist wohl auch der Hauptgrund, warum das Model X erst deutlich später in den Markt kam, als angekündigt.

Fazit: Ein tolles Auto aber auch viel Spielkram. Die Optik ist ganz gelungen, das Auto wirkt für mich wie ein aufgepumptes und etwas pummeliges Model S. Insgesamt hat das Model X Grössendimensionen wie z.B. ein Audi Q7 und ist damit im deutschen Strassenverkehr schon eine sehr stattliche Erscheinung.

Preislich beginnt der Model X Spass bei 86.300 Euro für den X60D. Wer alle Häkchen im Konfigurator setzt, kann den Preis locker verdoppeln auf über 170.000 Euro für einen X100D Performance mit Vollausstattung. Das ist ganz schön viel Holz…

 

Tesla Model X – Einer der ersten in Deutschland – 4K Deutsch



Was müssen Sie zum Tesla Model x wissen ?

(Herstellerangaben)

  • 90 kWh Kapazität (optional bis 100 kW)
  • Verbrauch 23,5 kWh/100 km
  • Reichweite NEFZ: 485 km
  • AC Anschluss: Typ 2
  • AC max Ladeleistung: 11 kW (optional 16,5 kW)
  • Ladedauer 230 V Steckdose (2,3 kW): 40 Std.
  • DC Anschluss: Tesla Supercharger
  • DC max Ladeleistung: 135 kW

Optionen:

Bei einem Elektroauto sind alle Extras und Optionen empfehlenswert, die sich nicht nachrüsten lassen und direkt der Reichweite bzw. dem schnelleren Aufladen des Autos dienen.

Diese Optionen bringen beim Tesla Model X mehr Reichweite:

Der SUV ist wie das Model S mit allem ausgestattet, was ein Elektroauto so braucht. Es sind verschiedene Akku-Kapazitäten bestellbar, aktuell bis zu 100 kW – wenn Ihr Portemonnaie das mitmacht…

Diese Optionen machen das Aufladen flexibler oder schneller:

  • Empfehlung ist der Doppellader / Hochstrom-Lader, der eine Aufladung mit 16,5 kW Wechselstrom ermöglicht. Diese Option bringt nur Vorteile an einem Ladeanschluss, der 3-phasig und mit 24A abgesichert ist. Ohne diese Option lädt der Tesla dort „nur“ mit max 11 kW.
  • Zur Aufladung des Fahrzeuges zuhause brauchen Sie eine Ladestation/Wallbox. An der normalen Haushaltssteckdose dauert es einfach zu lange, den riesigen Tesla Akku wieder voll zu bekommen.

Einige technische Daten des Tesla Model X 90D:

  • Dualer Elektroantrieb mit 2 E-Motoren
  • 0-100 km/h in 5,0 sek.
  • Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
  • Reichweite NEFZ: 489 km
  • Preis ab 109.400 Euro
    (Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand Juli 2016)

Links zum Tesla Model X:

Tesla
Model X bei ecomento.tv
Forum der Tesla Fahrer und Freunde

 

Der Newsletter von 163 grad

  • Abonnieren Sie den Newsletter von 163 Grad, um alle Neuigkeiten zu den Themen Elektromobilität, saubere Energie, und zu unseren E-Auto-Testfahrten zu erhalten. […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.