Volvo XC 60 T8 Test – Schweden SUV mit Twin Engine AWD

Made by Sweden - Volvo XC60 T8 Test

Volvo XC60 T8 Test
Volvo XC60 T8 Test | Foto: 163 Grad

Den neuen Volvo XC 60 gibt es auch als PlugIn Hybrid – als TwinEngine AWD. Reichweite, Aufladen, Fahrgefühl. 163 Grad hat den T8 gefahren.  Volvo XC60 T8 Test

Für den Volvo XC60 T8 Test war das Wetter leider alles andere als ideal. Es regnete und stürmte – an einem Tag fiel sogar reichlich Schnee in Hamburg. Trotz des Wetters war ich mit dem XC60 extrem entspannt unterwegs. Also war das Wetter zum testen doch garnicht so schlecht? Gute Laune bei Sonnenschein verbreiten kann ja jeder…

Denn genau darum geht es im neuen Volvo XC 60. Reinsetzen, wohlfühlen, souverän jede Verkehrssituation meistern und sicher ankommen. So habe ich den SUV aus Schweden jedenfalls empfunden. Das Auto ist Understatement pur. Trotz 407 PS Systemleistung beider Antriebseinheiten zusammen wirkt es überhaupt nicht aufdringlich oder protzig. Ganz im Gegenteil. 

Der Testwagen hatte nicht nur die Inscription Ausstattung sondern darüber hinaus noch fast alle Extras, die bestellbar sind – inklusive Nappaleder und Bowers&Wilkins HiFi-Anlage. So reichhaltig ausgestattet lag die Preisempfehlung für den Testwagen bei über 94.000 Euro. 

Volvo Vision 2020 – Sicher und Sauber

Der XC 60 ist nach dem XC 90 das zweite Modell, das auf der neuen Plattform der Schweden basiert. Die Schweden haben es sich zum Ziel gesetzt, dass es ab 2020 keine schweren Verletzungen oder Todesfälle mehr in einem Volvo-Neuwagen geben soll, sofern diese in einen Unfall verwickelt werden. Schon die aktuellen Modelle sind deswegen mit einer maximalen Sicherheitstechnik ausgestattet: Spurhalte-Assistent, Totwinkelwarner, Kreuzungsassistent, Assistenten die im Falle einer Notbremsung beim Ausweichen helfen, und vieles mehr.

Selten habe ich in einem Auto das Gefühl gehabt, dass sich jemand um meine Sicherheit derart viele Gedanken gemacht hätte.

Das Test-Video: Volvo XC60 T8 Test Deutsch 4k bei YouTube

Die PlugIn Hybrid Antriebstechnik beschreibt der Hersteller als Twin-Engine. Obwohl eine rein-elektrische Fahrt mit bis zu 45km Reichweite NEFZ möglich ist, scheint mir das nicht der Fokus bei der Entwicklung gewesen zu sein.  Es geht hier eher darum, die Leistung des 320 PS Turbo-Benziners zu steigern. Der Benziner wirkt auf die Vorderräder, der Elektromotor auf die Hinterräder. Zusammen lässt sich damit auch ein Allrad Antrieb realisieren.

Rein elektrisch bin ich bei schlechtem Wetter und mit eingeschalteter Heizung nur ca. 20 km weit gekommen. Insgesamt bin ich mit dem Auto ca. 1.000 km unterwegs gewesen, auf der Autobahn, Landstrasse und in der Innenstadt. Der Durchschnittsverbrauch lag bei 7,6 l/100 km plus dem geladenen Strom – maximal 10 kWh pro Ladevorgang.

Wer nur an dem rein elektrischen Fahren im Volvo interessiert ist, der sollte sich die rund 11.000 Euro Aufpreis für das T8 Upgrade sparen, den XC als Verbrenner kaufen und noch eine gebrauchte Renault ZOE dazu. Für alle anderen gilt: Man muss wohl seinen persönlichen Volvo XC60 T8 Test machen und den Wagen Probe fahren, um ihn zu verstehen.

Volvo Sensus Fahrerdisplay | Foto: 163 Grad
Volvo Sensus Fahrerdisplay | Foto: 163 Grad

Was müssen Sie zum XC 60 T8 Twin Engine wissen ?
(Herstellerangaben)

  • 23,2 kWh Kapazität, davon 22 kWh nutzbar
  • Verbrauch NEFZ 2,1 l/100 km und 17,8 kWh/100 km
  • AC Anschluss: Typ 2
  • Ladedauer 230 V Steckdose: 4 Std.
  • DC Anschluss: –
  • DC max Ladeleistung: –

Optionen: Bei einem Elektroauto sind alle Extras und Optionen empfehlenswert, die sich nicht nachrüsten lassen und direkt der Reichweite bzw. dem schnelleren Aufladen des Autos dienen.

Diese Optionen bringen beim XC60T8 mehr Reichweite:
Es gibt keine bestellbaren Optionen, welche die elektrische Reichweite erhöhen würden. Achten Sie bei der Auswahl der Reifen/Felgenkombination darauf, dass breitere Reifen die Reichweite reduzieren. 

Diese Optionen machen das Aufladen flexibler oder Schneller:
Ein Typ 2 Ladekabel sollten Sie dabei haben. Es sollte mindestens 5 Meter lang sein.

Andere technische Daten des XC 60 T8

  • Elektroantrieb mit 87 PS (65 kW)
  • 400 Nm Drehmoment / 200 Nm elektrisch
  • elektrische Reichweite bis zu 45 km NEFZ
  • 0-100 in 5,3 sek.
  • Höchstgeschwindigkeit 230 km/h (rein elektrisch 125 km/h)
  • Effizienzklasse A+
  • Preis ab 67.000 Euro
    (Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand Januar 2018)

Der Newsletter von 163 grad

  • Abonnieren Sie den Newsletter von 163 Grad, um alle Neuigkeiten zu den Themen Elektromobilität, saubere Energie, und zu unseren E-Auto-Testfahrten zu erhalten. […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.