VW e-UP im Test

klein aber oho - der VW e-UP

vw eup elektro test

Der Volkswagen e-UP sorgt für erstaunte Gesichter bei den Fahrern des „normalen“ UPs, denn der VW e-UP ist deutlich schneller. Wie sich der VW e-UP sonst so in der Praxis schlägt und welche Reichweite er hat, erfahren Sie hier.

Im September hatte ich für 2 Tage den aktuellen Volkswagen VW e-UP zur Verfügung. Der e-UP ist die vollelektrische Version des VW UP. Während es den normalen UP auch von den VW Konzernschwestern Seat (Mii) und Skoda (CityGo) gibt, kann man die elektrische Variante nur bei VW als e-UP bekommen.

Dafür muss man dann wie bei VW üblich auch schon ganz genau hinschauen, um die Elektro-Variante zu erkennen. Von aussen fallen die Felgen und die Tagfahrlichter auf. Es gibt aber noch mehr Details. Mehr dazu im Video.

VW e-UP Reichweite
VW e-UP Reichweite

Der VW e-UP ist zwar sehr kompakt, wirkt aber innen durchaus erwachsen. 4 Personen haben Platz und es bleibt noch ein gut nutzbarer kleiner Kofferraum übrig. Der e-UP ist hervorragend ausgestattet – was sich dann auch im Preis widerspiegelt. So gibt es z.B. eine beheizbare Frontscheibe. Damit kann die Heizung bei schlechter Witterung so lange wie möglich ausgeschaltet bleiben, was mehr Reichweite ergibt.

Der e-UP kann an der Haushaltssteckdose aufgeladen werden, hat aber auch die Gleichstrom Schnellladung CCS an Bord (optional).

In der Praxis war eine Reichweite von 130 km und mehr absolut realistisch. Verbraucht habe ich auf fast 100 km Fahrt rund 13,3 kWh LichtBlick Ökostrom.

VW eUP im Test, Probefahrt, Reichweite, Fahrbericht, Praxistest #163Grad (4K)


Was müssen Sie zum VW e-UP wissen ?
(Herstellerangaben)

  • 18,7 kWh Kapazität
  • Verbrauch 11,7 kWh/100 km
  • Reichweite NEFZ: 160 km
  • AC Anschluss: Typ 2
  • AC max Ladeleistung: 3,6 kW
  • Ladedauer 230 V Steckdose (2,3 kW): 9 Std.
  • DC Anschluss: CCS (optional)
  • DC max Ladeleistung: 50 kW

Optionen

Bei einem Elektroauto sind alle Extras und Optionen empfehlenswert, die sich nicht nachrüsten lassen und direkt der Reichweite bzw. dem schnelleren Aufladen des Autos dienen.

Diese Optionen bringen beim VW e-UP mehr Reichweite:

  • Ein paar energiesparende Ausstattungsdetails sind beim VW e-UP ja schon Serie. Dazu gehört z.B. die beheizbare Frontscheibe. Die sorgt für freie Sicht, ohne dass die Heizung eingeschaltet werden muss.
  • Als Extra ist das Schiebedach empfehlenswert. Damit kann im Sommer belüftet werden, ohne dass die Klimaanlage bemüht werden muss. Das bringt nochmals Reichweite.

Diese Optionen machen das Aufladen flexibler oder schneller:

  • Eine klare Empfehlung ist der CCS Ladeanschluss für 610 Euro.

Andere technische Daten des VW e-UP:

  • Elektroantrieb mit 82 PS (60 kW)
  • 0-100 in 12,4 sek.
  • Höchstgeschwindigkeit 130 km/h
  • Effizienzklasse A+
  • Preis ab 26.900 Euro
    (Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand September 2015)

Links zum Volkswagen VW e-UP

Volkswagen e-UP bei GoingElectric
Volkswagen e-UP bei ecommento.tv
Wikipedia

 

Der Newsletter von 163 grad

  • Abonnieren Sie den Newsletter von 163 Grad, um alle Neuigkeiten zu den Themen Elektromobilität, saubere Energie, und zu unseren E-Auto-Testfahrten zu erhalten. […]

Ihre e-mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weiter gegeben. Sie erhalten ausschließlich den bestellten Newsletter und können diesen jederzeit wieder stornieren. Die Einwilligung zur Nutzung Ihrer e-Mail-Adresse kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, in dem Sie den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion auf dieser Seite nutzen.